Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß Massage

Wirbelsäulenbehandlung

Die Dorn-Methode wurde in den 80er Jahren von Dieter Dorn entwickelt. Diese manuelle Therapie bietet die Möglichkeit, nahezu alle Gelenke auf eine schonende, sanfte Art und Weise wieder in ihre ursprüngliche Lage zurückzubringen.

Ziel der Behandlung

Bei der Dorn-Therapie wird der gesamte Körper auf Fehlstellungen untersucht und mit sanften Therapiegriffen, wieder in die ursprüngliche Balance gebracht. Dabei werden auch Elemente der Meridianlehre der Traditionellen Chinesischen Medizin miteinbezogen. Zudem werden dem Patienten „Hausaufgaben“ in Form von Eigenbehandlungen mitgegeben, um den Genesungsvorgang zu beschleunigen und zu unterstützen. Die Wiederherstellung der Beweglichkeit ist Voraussetzung für eine ungestörte Ernährung und Entschlackung der Gelenke, Muskeln und Sehnen.

Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn ist sanft und sicher. Sie wird in der Eigendynamik des Patienten durchgeführt.

Breuß-Massage

Die Breuß-Massage kann vor oder nach der Wirbelsäulentherapie nach der Dorn Methode angewendet werden. Durch rhythmische Ausstreichungen und spezielle Griffe wird schnell eine Lockerung des Gewebes erreicht. Der Patient fühlt sich angenehm leicht und gut durchblutet.

Gerne informiere ich Sie bei einem persönlichen Gespräch über die Wirbelsäulentherapie nach Dorn und der Breuß-Massage oder Sie schicken mir eine E-Mail an meine E-Mail-Adresse.